Was gibt's Neues?

Massiv unterfinanziert

Vor mehr als zehn Jahren ist die optimale Durchführung der Sedierung im Rahmen von Magenspiegelungen durch eine medizinische Leitlinie festgelegt worden, Hygienestandards wurden weiterentwickelt. Ziel war vor allem, dem Patienten durch vorgegebene Standards eine wenig belastende und sichere Form der ambulanten Untersuchung zur Verfügung zu stellen. „Die Magen-Darm-Ärzte haben diese Vorgaben der medizinischen Fachgesellschaft in den Praxen vollumfänglich umgesetzt“, erklärt der Vorsitzende des Berufsverbands, Dr. Albert Beyer. „Die Kosten für den gestiegenen Aufwand sind aber nie angepasst worden und laufen seit langem aus dem Ruder.“

Weiterlesen … Massiv unterfinanziert

Darmkrebs

"Allzu oft muss man als Ärztin oder Arzt damit klar kommen, dass chronische oder bösartige Krankheiten nicht geheilt werden können", sagt Dr. Dagmar Mainz vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng). "Häufig kann man dann nur versuchen, Leiden zu lindern und Lebenszeit zu verlängern, was nicht immer gelingt. Aber mit der Vorsorge-Darmspiegelung können wir erreichen, dass eine Krankheit gar nicht erst entsteht, wir verhindern Darmkrebs! Eine schönere Aufgabe kann es gar nicht geben!"

Weiterlesen … Darmkrebs

Chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Für Menschen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) steht mit der modernen Biologika-Therapie eine erfolgreiche Behandlungsstrategie zur Verfügung, die es erlaubt, die in Schüben verlaufenden Darmentzündungen unter Kontrolle zu halten. Die niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte haben mit vielen Krankenkassen Versorgungsverträge vereinbart, die eine solche leitliniengerechte Therapie ermöglichen.

Weiterlesen … Chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Ist Ihre Leber gesund?

"Die Leber schmerzt nicht", sagt der Leber-Experte der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte, Prof. Dr. Wolf Peter Hofmann. "Sie lässt es uns nicht spüren, wenn wir sie mit ungesunder Lebensweise malträtieren. Damit sagt sie uns aber leider auch nicht, wann es für sie zu viel wird und sie ernsthaft Schaden nimmt."

Weiterlesen … Ist Ihre Leber gesund?

Eosinophile Ösophagitis

Kennen Sie den "Steakhouse-Effekt"? Wer darunter leidet, kann mitunter vor allem Fleisch einfach nicht herunter bekommen. Immer öfter wird eine eosinophile Ösophagitis als Ursache für derart belastende Schluckbeschwerden diagnostiziert - ein Krankheitsbild, das vor zwanzig Jahren selbst unter Medizinern so gut wie unbekannt war.

Weiterlesen … Eosinophile Ösophagitis

Kompetente Auskunft zur Darmkrebsvorsorge

Die Stiftung LebensBlicke hat sich die Aufklärung über die Darmkrebsvorsorge auf die Fahnen geschrieben. „Darmkrebs ist vermeidbar“, betont der Stiftungsvorsitzende Prof. Dr. Jürgen Riemann. „Jeder kann vorsorgen. Damit die Menschen dies auch tun, müssen wir immer wieder auf vielfältige Weise auf sie zu gehen, um zu erklären, wie es geht und was sie davon haben.“

Weiterlesen … Kompetente Auskunft zur Darmkrebsvorsorge

Einladung frei Haus

"Lange haben wir warten müssen, jetzt ist es endlich soweit." Dr. Dagmar Mainz vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng) ist erleichtert. "Mit der Darmspiegelung haben wir ein Instrument in der Hand, um Darmkrebs zu verhindern", sagt sie, "Dieser Tage beginnen die Krankenkassen, die anspruchsberechtigten Bürger schriftlich zur Vorsorge-Untersuchung einzuladen. Wir erhoffen uns davon, dass die Menschen die Chance, die damit verbunden ist, deutlich stärker nutzen."

Weiterlesen … Einladung frei Haus

Krebs ist besiegbar

"Es ist eine bestürzende Tatsache, dass in Deutschland immer noch jedes Jahr rund 26.000 Menschen an Darmkrebs versterben, obwohl die Krankheit verhindert bzw. bei rechtzeitiger Diagnose geheilt werden kann", erklärte Dr. Albert Beyer vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng) anlässlich eines interdisziplinären Symposiums zur "Neuvermessung der Onkologie" in Berlin. Ärzte aus der ganzen Bundesrepublik haben dort unter dem Motto "Vision zero" einen Zehn-Punkte-Plan vorgelegt, mit dem das Ziel einer drastischen Senkung der Sterberaten bei Krebserkrankungen erreicht werden kann.

Weiterlesen … Krebs ist besiegbar

Wegweiser für chronisch Kranke

"Für chronisch kranke Patienten ist es nicht immer leicht, eine qualifizierte Versorgung zu finden", sagt Dr. Dagmar Mainz vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng). Der Berufsverband bemüht sich seit Jahren zumindest für Patienten mit chronischen Verdauungskrankheiten Transparenz zu schaffen. Jetzt legt er eine aktuelle Übersichtskarte zur Schwerpunktversorgung in Deutschland vor.

Weiterlesen … Wegweiser für chronisch Kranke

Koloskopiezahlen steigen

Der Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte hat seine jährliche Analyse der ambulanten Darmspiegelungen in Deutschland vorgelegt. Demnach steigt die Zahl der Darmspiegelungen seit 2013 langsam aber kontinuierlich an. Nach den letzten Zahlen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung wurden 2017 über 1,8 Mio. Koloskopien erbracht, 1,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Betrachtet man nur die Vorsorgekoloskopie, beträgt die Zunahme im Vergleich zum Vorjahr sogar 4,3 Prozent.

Weiterlesen … Koloskopiezahlen steigen

Seite 1 von 21