Prämierte Prävention

Fortschritt auch in Corona-Zeiten

Die Darmkrebsvorsorge hat wieder Fahrt aufgenommen und das ist gut so", erklärt die Sprecherin der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte, Dr. Dagmar Mainz. "Bei aller Sorge um die Ausbreitung von Corona-Viren dürfen wir nicht vergessen, dass der Darmkrebs ein weitaus größeres Übel ist, dem immer noch Tag für Tag sehr viele Menschen zum Opfer fallen! Im Unterschied zu Covid-19 haben wir das aber viel besser im Griff."

Darmkrebs kann durch eine gute Vorsorge verhindert werden. Jeder gesetzlich Versicherte hat einen Anspruch auf zwei Vorsorge-Koloskopien. Frauen ab 55 und Männer ab 50 können die präventive Darminspektion zweimal im Abstand von zehn Jahren in Anspruch nehmen - und so ihr Darmkrebsrisiko auf ein Minimum herab senken.

Im Schulterschluss mit Burda Stiftung und der Stiftung Lebensblicke engagieren sich die niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte intensiv darum, die Menschen über die Chancen der Vorsorge aufzuklären und sie zu motivieren, dieses Angebot zu nutzen. "Wir unterstützen deshalb auch das Bemühen der Stiftung Lebensblicke, mit der Ausschreibung des Präventionspreises 2021 Initiativen zur Verbesserung, Evaluation und Innovation der Nachfrage nach Darmkrebsvorsorge zu fördern", sagt Dr. Mainz.

Die Sprecherin der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte weist in diesem Zusammenhang auch auf die gemeinsame Aktionsseite des Berufsverbandes (bng) und der Stiftung Lebensblicke hin. Unter dem Motto "Darmkrebsvorsorge - Ein Anruf genügt!" vermittelt die Webseite www.darmvorsorge-jetzt.de Vorsorgetermine bei wohnortnahen Magen-Darm-Ärzten.

Der zum zweiten Mal ausgeschriebene Präventionspreis ist mit 4.000 Euro dotiert. Die Preisverleihung findet 2021 in Ludwigshafen statt. In 2020 ging er an Priv. Doz. Dr. Benjamin Walter vom Universitätsklinikum Ulm für die Entwicklung einer App zur Begleitung der Koloskopie-Vorbereitung. Weitere Infos gibt es unter: https://www.lebensblicke.de/darmkrebs-praeventionspreis-2021-bewerbungen-bis-30-11-2020-moeglich/. Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen können ab sofort bis 30.11.2020 eingereicht werden.

Zurück