Reizmagen

Unter den Begriff Reizmagen (Funktionelle Dyspepsie) fällt eine Reihe von anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden im Oberbauch, denen unterschiedliche funktionelle Störungen zugrunde liegen können. Es handelt sich um eine gutartige Erkrankung, die verbreitet ist und nach einer manchmal aufwändigen Diagnostik zum Ausschluss anderer Erkrankungen medikamentös therapiert wird. Ernährung und Rauchen haben Einfluss auf das Krankheitsbild.

Symptome

Die Symptome variieren von Fall zu Fall. Typisch sind Beschwerden im Oberbauch mit Bauchschmerz, Brennen in der Brust, frühes Sättigungsgefühl, Völlegefühl, Gefühl eines geschwollenen oder geblähten Oberbauchs, Übelkeit, Aufstoßen und Blähungen. Die Beschwerden können in unterschiedlicher Kombination auftreten. Zudem werden häufig begleitende Beschwerden wie Stiche in der Herzgegend, Schwitzen, Kreislaufstörungen oder Beschwerden beim Wasserlassen beobachtet.

Die Ursachen der Erkrankung sind nicht geklärt. Allgemein wird von einer nervös bedingten Überempfindlichkeit ausgegangen, die durch Übersäuerung, Nahrungsunverträglichkeiten, Helicobacter-Infektionen, aber auch psychische Einflüsse ausgelöst werden kann. Entscheidend für die Diagnose ist, dass, obwohl funktionelle Störungen vorliegen, keine krankhaften Veränderungen im oberen Verdauungstrakt entdeckt werden können.