Hepatitis

Leberentzündungen können durch Infektionen, insbesondere mit den Hepatits-Viren A, B und C, hervorgerufen werden. Aber auch Vergiftungserscheinungen durch Alkohol, falsche Ernährung oder Chemikalien, insbesondere auch durch Medikamente, sind verbreitete Ursachen der Erkrankung. Seltenere Ursachen sind Autoimmunerkrankungen oder bestimmte, erbliche Stoffwechselkrankheiten wie Hämochromatose.

Ursachen

Zu den Krankheitserregern, die zu Leberentzündungen führen, gehören neben den Hepatitis-Viren auch andere Viren (Pfeiffer Drüsenfieber, Cytomegalie-Virus), Bakterien (Leptospirose, Brucellose) oder Parasiten (Malaria). Die Infektion mit dem Hepatits C-Virus ist nach der Alkohol bedingten Leberentzündung die häufigste Ursache einer Schrumpfleber (Leberzirrhose).

Die Hepatitis B ist eine durch eine Infektion mit Hepatitis B-Viren hervorgerufene Leberentzündung, die meist sexuell oder bei der Geburt übertragen wird. Bei Erwachsenen heilt sie meist spontan aus. In bis zu zehn Prozent der Fälle kann die Krankheit chronisch werden und bei bestimmten Patientengruppen zur Leberzirrhose führen. Infektionen bei Kleinkindern werden oft chronisch.

Eine Hepatitis D-Infektion führt nur im Zusammenhang mit Hepatitis B-Viren zu Krankheitssymptomen. Die gleichzeitige Infektion durch beide Virus-Arten kann zu schweren chronischen Krankheitsverläufen führen.

Hepatitis A-Viren werden durch verunreinigtes Trinkwasser oder unsaubere Lebensmittel übertragen. Die Hepatitis A ist eine typische Reiseerkrankung, die in vielen Fällen wegen fehlender oder geringfügiger Symptome unerkannt bleibt.

Hepatitis C-Viren werden vor allem durch Blutkontakt übertragen, also bei Drogenkonsum, Bluttransfusionen oder bei beruflichem Umgang mit infiziertem Blut. Etwa die Hälfte der Infektionen führt zu einer chronischen Erkrankung, die oft heilbar ist, aber in einigen Fällen auch langfristig zu Leberversagen führt.

Alkoholmissbrauch führt bei gleichzeitiger Veranlagung für eine Hepatitis zu einer schweren Organfunktionsstörung (Fettleber), die oft tödlich verläuft. Hepatitis kann auch im Zuge von Übergewicht und Fehlernährung sowie bei der Zuckerkrankheit auftreten. Bekannt ist die leberschädigende Wirkung bestimmter Medikamente, vor allem bei Überdosierung.