Warum Vorsorge?

Warum Vorsorge?

Weil es sich lohnt, lebensbedrohliche Erkrankungen zu verhindern. Darmkrebs muss nicht sein! Früherkennung sichert gute Heilungschancen!

Was kann ich tun?

Ich suche einen Arzt!

In Deutschland gibt es rund 1100 niedergelassene Magen-Darm-Ärzte, die sich im zusammen­geschlossen haben, – einer davon ganz in Ihrer Nähe. Als qualifizierte Fachärzte bieten sie alle modernen Diagnose- und Therapieverfahren. Sie kümmern sich intensiv um akut und chronisch schwer erkrankte Patienten.

Erweiterte Suche

Ich will's genauer wissen!

Ich will mehr wissen!

Magen-Darm-Ärzte kümmern sich um das Verdauungssystem. Wir informieren Sie über Krankheitsbilder, Diagnoseverfahren und Therapien.

Kann mir geholfen werden?

Was gibt's Neues?

Kapselendoskopie

"Neue, medizinisch relevante Verfahren haben es schwer, ihren Weg in die ambulante Regelversorgung zu finden", sagt Dr. Horst Hohn, der Experte für Kapselendoskopie im Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. "Die Hürden sind so hoch gehängt, dass sie vor dem Hintergrund der Versorgungsrealität kaum überwunden werden können."

Weiterlesen … Kapselendoskopie

Darmkrebs

"Die Gene haben einen starken Einfluss auf das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken", berichtet Dr. Jens Aschenbeck, der Darmkrebs-Experte der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. "Nach kürzlich veröffentlichten Ergebnissen einer groß angelegten Zwillingsstudie haben bis zu 40 Prozent aller Darmkrebsfälle eine erbliche Komponente."

Weiterlesen … Darmkrebs

Wenn die Bürgerversicherung kommt

"Im Vorfeld möglicher Koalitionsverhandlungen singt die SPD so laut wie nie zuvor das Loblied auf die Bürgerversicherung, obwohl inzwischen immer mehr Beteiligte bis hin zu den Gesetzlichen Krankenversicherungen verstehen, dass an diesem Konzept nur der Name gut ist", sagt Dr. Franz Josef Heil vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng).

Weiterlesen … Wenn die Bürgerversicherung kommt

15 Jahre Darmkrebsvorsorge

"Die Darmspiegelung zählt zweifelsohne nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen", weiß Dr. Jens Aschenbeck, der Darmkrebsexperte der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. "Trotzdem würden heute 90 Prozent die Untersuchung wieder durchführen lassen. Denn die Unannehmlichkeiten sind im Vergleich zum Nutzen kaum noch der Rede wert."

Weiterlesen … 15 Jahre Darmkrebsvorsorge