Warum Vorsorge?

Warum Vorsorge?

Weil es sich lohnt, lebensbedrohliche Erkrankungen zu verhindern. Darmkrebs muss nicht sein! Früherkennung sichert gute Heilungschancen!

Was kann ich tun?

Ich suche einen Arzt!

In Deutschland gibt es rund 1100 niedergelassene Magen-Darm-Ärzte, die sich im zusammen­geschlossen haben, – einer davon ganz in Ihrer Nähe. Als qualifizierte Fachärzte bieten sie alle modernen Diagnose- und Therapieverfahren. Sie kümmern sich intensiv um akut und chronisch schwer erkrankte Patienten.

Erweiterte Suche

Ich will's genauer wissen!

Ich will mehr wissen!

Magen-Darm-Ärzte kümmern sich um das Verdauungssystem. Wir informieren Sie über Krankheitsbilder, Diagnoseverfahren und Therapien.

Kann mir geholfen werden?

Was gibt's Neues?

Koalitionäre wollen Innovationsstau beseitigen

"Wir müssen heute an die Probleme von Morgen denken und uns rechtzeitig darauf einstellen", sagt Prof. Dr, Wolf Peter Hofmann, der Leberexperte der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. "So bilden beispielsweise Patienten mit Fettleber schon jetzt die größte Gruppe der lebererkrankten Patienten in Deutschland. Das Gesundheitssystem ist schlecht gewappnet, um der zu erwartenden epidemischen Ausweitung dieser Erkrankung angemessen zu begegnen."

Weiterlesen … Koalitionäre wollen Innovationsstau beseitigen

Exzellente technische Ausstattung

Eine repräsentative Umfrage unter den niedergelassenen Magen-Darm-Ärzten bestätigt das durchgängig sehr gute technische Niveau der vorgehaltenen Ausstattung mit hochwertigen Endoskopie-Einheiten in den Praxen. "Trotz der nach wie defizitären Erlössituation im Bereich der ambulanten Gastroskopie wird nicht an der Ausstattung gespart", betont Dr. Gero Moog, der die Befragung unter den Kollegen organisiert und ausgewertet hat.

Weiterlesen … Exzellente technische Ausstattung

Appell an die Vernunft

"Wir niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte sind fest davon überzeugt, dass das Nebeneinander von privater und gesetzlicher Versicherung unseren Spitzenplatz in der Gesundheitsversorgung sichert", erklärt der Vorsitzende des Berufsverbandes (bng), Dr. Albert Beyer vor dem Hintergrund der anstehenden Koalitionsverhandlungen in Berlin.

Weiterlesen … Appell an die Vernunft

CED-Versorgungsassistenz

Die Therapie chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED), namentlich Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa, ist in Bewegung. Neue Medikamente mit nachhaltiger Wirkung, aber teils auch ungünstigen Nebenwirkungen verändern die Versorgungssituation. Das medizinische Fachpersonal des Magen-Darm-Arztes muss sich darauf im Umgang mit den Patienten einstellen können und bedarf einer entsprechenden Qualifikation.

Weiterlesen … CED-Versorgungsassistenz