Warum Vorsorge?

Warum Vorsorge?

Weil es sich lohnt, lebensbedrohliche Erkrankungen zu verhindern. Darmkrebs muss nicht sein! Früherkennung sichert gute Heilungschancen!

Was kann ich tun?

Ich suche einen Arzt!

In Deutschland gibt es rund 1100 niedergelassene Magen-Darm-Ärzte, die sich im zusammen­geschlossen haben, – einer davon ganz in Ihrer Nähe. Als qualifizierte Fachärzte bieten sie alle modernen Diagnose- und Therapieverfahren. Sie kümmern sich intensiv um akut und chronisch schwer erkrankte Patienten.

Erweiterte Suche

Ich will's genauer wissen!

Ich will mehr wissen!

Magen-Darm-Ärzte kümmern sich um das Verdauungssystem. Wir informieren Sie über Krankheitsbilder, Diagnoseverfahren und Therapien.

Kann mir geholfen werden?

Was gibt's Neues?

Darmspiegelung ist sicher

"Die Vorsorge-Darmspiegelung ab 55 ist der beste Schutz vor Darmkrebs", sagt Dr. Dagmar Mainz vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. "Sie ist genauso unbedenklich wie eine Tetanusimpfung. Und auf die würde auch kaum jemand verzichten wollen."

Weiterlesen … Darmspiegelung ist sicher

Versorgungsregister gefordert

"Ein paar Pfunde zu viel tolerieren wir, ohne viele Worte darüber zu verlieren. Doch die Fetteinlagerung in den Geweben ist riskanter als die meisten wissen", erklärt der Leber-Experte Dr. Karl Georg Simon im aktuellen Interview auf dem Patientenportal der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte im Internet.

Weiterlesen … Versorgungsregister gefordert

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

"Nach gut einem Jahr Laufzeit zeigt sich der Erfolg: Auch im Bereich anspruchsvoller Arzneimitteltherapien lassen sich Vereinbarungen finden, die Finanzierbarkeit und Versorgungssicherheit unter einen Hut bringen", resümiert PD Dr. Bernd Bokemeyer vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng) unter Verweis auf die Strukturverträge mit der Barmer GEK und der Techniker Krankenkasse zur Behandlung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

Weiterlesen … Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Eindeutiger Nachweis

"Übergewicht und kontinuierliche Gewichtszunahme fördern die Entstehung von Dickdarmkrebs", berichtet der Ernährungsexperte Dr. Ulrich Tappe vom Berufsverband der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte. "Schon seit Jahren wurde ein erhöhtes Krebsrisiko bei Übergewicht vermutet. Nunmehr konnte eindeutig nachgewiesen werden, dass Normgewichtige ein geringeres Risiko haben Darmkrebs zu erkranken. "

Weiterlesen … Eindeutiger Nachweis