Warum Vorsorge?

Warum Vorsorge?

Weil es sich lohnt, lebensbedrohliche Erkrankungen zu verhindern. Darmkrebs muss nicht sein! Früherkennung sichert gute Heilungschancen!

Was kann ich tun?

Ich suche einen Arzt!

In Deutschland gibt es rund 1100 niedergelassene Magen-Darm-Ärzte, die sich im zusammen­geschlossen haben, – einer davon ganz in Ihrer Nähe. Als qualifizierte Fachärzte bieten sie alle modernen Diagnose- und Therapieverfahren. Sie kümmern sich intensiv um akut und chronisch schwer erkrankte Patienten.

Erweiterte Suche

Ich will's genauer wissen!

Ich will mehr wissen!

Magen-Darm-Ärzte kümmern sich um das Verdauungssystem. Wir informieren Sie über Krankheitsbilder, Diagnoseverfahren und Therapien.

Kann mir geholfen werden?

Was gibt's Neues?

Regressdrohung und Generika-Quote

"Für eine moderne, leitliniengerechte internistische Therapie gehört die Behandlung mit Medikamenten zu den Grundpfeilern des Faches", sagt Dr. Franz Josef Heil vom Vorstand des Berufsverbandes der niedergelassenen Magen-Darm-Ärzte (bng). "Dennoch verbindet der Gesetzgeber systematisch die Forderung nach einer qualitätsorientierten Versorgung mit Arzneimitteln mit einer strikten Ausgabenbegrenzung, die kaum Platz für die Verordnung von neuartigen Medikamenten lässt."

Weiterlesen … Regressdrohung und Generika-Quote

Apotheker haben ihre Grenzen

Apotheker dürfen vom Arzt verordnete Originalarzneimittel durch Generika ersetzen. Das ist in Ordnung, solange dabei nur pharmazeutische Aspekte zu berücksichtigen sind. Anders sieht es bei biotechnologisch hergestellten Medikamenten aus. Die Entscheidung, ob diese durch Nachahmerprodukte ersetzt werden können, hat physiologische Relevanz und sollte deshalb auch weiterhin immer vom Arzt beurteilt werden.

Weiterlesen … Apotheker haben ihre Grenzen

Check-Up für die Leber

"Die Leber ist das zentrale Stoffwechselorgan in unserem Körper", sagt Prof. Dr. Wolf Peter Hofmann. "Sie ist an allen Stoffwechselprozessen von der Nahrungsverwertung bis zur Entsorgung von Schadstoffen und Abbauprodukten beteiligt. Sie ist robust, aber auch exponiert. Sie verträgt viel, aber wenn sie Schaden nimmt, brennt die Hütte."

Weiterlesen … Check-Up für die Leber

Drei Jahre Selektivverträge

Im Juli 2015 konnte in Westfalen-Lippe mit der Barmer Krankenkasse der erste Selektivvertrag für Patienten mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) abgeschlossen werden. Ziel war es, die Behandlung trotz knapper wirtschaftlicher Ressourcen zu optimieren. Jetzt folgen mehr als 50 weitere Krankenkassen diesem Beispiel.

Weiterlesen … Drei Jahre Selektivverträge